1. Juni 2021
Lesedauer:   Minuten
Artikel teilen:

Always keep it smooth, Baby!

Der perfekte Start in den Tag: 3 Basis-Zutaten reichen

Zugegeben, die Supermarktregale sind voll mit Smoothies. Das Problem: Vitamine sind äußerst lichtempfindlich. Das heißt, dass gekaufte Smoothies oft kaum noch Vitalstoffe enthalten, stattdessen jede Menge Fruchtzucker. Also lieber in einen guten Blender oder Entsafter investieren und schon kann’s losgehen. Vor allem grüne Smoothies sind super gesund! Als Faustregel gilt: eine Handvoll grünes Blattgemüse (z.B. Grünkohl, Spinat), drei Handvoll Frucht (z.B. Banane, Apfel, Kiwi) und Wasser bzw. ungesüßte Pflanzenmilch. Für Newbies gilt: Banane sollte immer dabei sein, sie macht den Smoothie angenehmen süß.

Extra-Tipp: Wer mag, fügt am Ende noch einen Spritzer Zitronensaft und ein paar Granatapfelkerne hinzu! Überhaupt setzten Toppings dem Ganzen das Geschmacks-Krönchen auf: Ob Nüsse, Kerne oder Petersilie, probier’ doch einfach aus, was dir und deinen Liebsten schmeckt. Eiswürfel machen den Smoothie schön frisch, gefrorene Bananen und Birnen herrlich cremig!

 
 
 

Mini-Smoothie statt Espresso: der Antioxidant Drink

Kleiner Schluck – große Wirkung! Was in den USA längst als neuer Trend gilt, ist auch bei uns angekommen: Shots. Mit ihren natürlichen Inhaltsstoffen stärken die Mini-Smoothies das Immunsystem im Handumdrehen. Und das ist längst nicht alles! Die kleinen Drinks für die Handtasche (einfach in kleine Fläschchen abfüllen) sind auch noch superlecker. Wir wählen dafür Bio-Zutaten, z.B. Grünkohl, Weizen- und Gerstengras, Chlorella und Spirulina – die ergeben einen natürlichen Geschmack. Fruchtig-scharf wird’s dank Ingwer, Apfel und Limettensaft. Genau das Richtige für den Energieschub zwischendurch!

Wir treiben’s bunt: Smoothie-Trilogie

Es muss nicht immer nur grün sein. Vielfalt heißt die Devise! Hier haben wir drei leichte und schnelle Smoothie-Rezepte für dich, die sich gut in den Alltag mit Job, Kind und Kegel integrieren lassen. Viel Spaß mit deiner Smoothie-Routine!

 
 

Für den orangen Smoothie

  • 3 Karotten
  • 2 Orangen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
 
 

Für den roten Smoothie

  • 2 rote Bete Knollen (vorgegart)
  • 1 Blutorange
  • 50 g Himbeeren
  • ½ gefrorene Birne
 
 

Für den grünen Smoothie

  • 500 g frischer Spinat
  • 1 grüner Apfel
  • Vor dem Verzehr: 1 TL Agavendicksaft, 1 Spritzer Zitrone
 
Bitte aktivieren Sie die Personalisierungs-Cookies, um die Herz-Likes zu nutzen.
Artikel teilen: