2. August 2021
Lesedauer:   Minuten
Artikel teilen:

Light my Fire – So setzt Du Dein Zuhause ins rechte Licht

Geht Dir beim Anblick eines Sonnenuntergangs auch das Herz auf? Bei strahlend blauem Himmel? Das Farbspiel des Himmels, ob zur blauen Stunde, am frühen Morgen oder auch vor einem Gewitter, fasziniert uns. Ein grauer Himmel mit Wolken, die die Sonne verdecken, wirkt dagegen eher deprimierend. Keine Frage: Licht beeinflusst unser Wohlbefinden. Es sorgt für eine bestimmte Atmosphäre. Auch bei uns zuhause! Draußen im Garten und auf Balkonien wie auch drinnen – mit der richtigen Beleuchtung setzen wir stimmungsvolle Akzente.

 

Leuchtende Beispiele: Die schönsten Lichttrends des Jahres

Kleiner Aufwand, gigantische Wirkung: Mit Lampen, Lichterketten, Windlichtern oder auch Feuerstellen wird der eigene Wohnraum erst zum richtigen Highlight. Selten haben wir so viel Liebe und Kreativität ins eigene Zuhause gesteckt wie in diesen Zeiten. Die Rückbesinnung auf die eigenen vier Wände – zwangsweise – hat viele Menschen dazu motiviert, ihre Wohnungen, Häuser, Gärten, Terrassen und Balkone maximal zu verschönern und ins rechte Licht zu setzen. Das Zuhause als Oase, als Wohlfühl- und Entspannungsort – da darf das passende Licht nicht fehlen. Nachhaltig und naturverbunden soll es sein, damit schafft man gleichzeitig Urlaubsfeeling zuhause. Klotzen, nicht kleckern, heißt dabei die Devise. Das Rennen machen in diesem Jahr Lampen, die Formen aus der Natur imitieren und Statements setzen. Das schaffen:

 
 
  • große Hängeleuchten in Korbform aus Stroh/Rattan, die ruhig etwas ausgefranst sein dürfen:
 
 
  • Leuchten in maritimen Farben, z. B. sanften Blautönen, die beruhigend wirken und dem Ozean nachempfunden sind; einfarbig oder auch in Kombination mit Weiß und hellen Naturtönen
  • Metallic-Töne wie Gold, die elegant schimmern, die Sonne imitieren und dadurch zeitlos sind:
 
 
  • überdimensionierte Küchenlampen, sie machen ordentlich was her, sorgen für gutes Licht beim Schnippeln und bei den Gästen für Aufsehen. Trau Dich was!
  • Leuchtobjekte ohne viel Tamtam, die gern im Schwarm auftreten: Die Rede ist von coolen Edison-(Glüh)Birnen ohne Lampenschirm, die an schicken Kabeln von der Decke baumeln:
 
 
  • Lampenschirme, ob stehend oder pendelnd, aus Naturmaterialien wie Seegras, Bambus, Rattan (s.o.), Kork, Holz und im Materialien-Mix:
 
 

Nachhaltigkeit bestimmt auch die Lichtinszenierung – draußen wie drinnen

Auch wenn das Spiel mit dem Licht – direktes und indirektes Licht, kleine Lichtakzente in Form von Tischlampen, Spots oder Statement-Stehlampen – keine Grenzen kennt, spielt Nachhaltigkeit dabei eine wichtige Rolle. Die LED-Leuchtmittel der heutigen Generation überzeugen durch ihre Langlebigkeit, sie sparen jede Menge Energie und sind gut für die Natur!

Und draußen? Da wird’s jetzt richtig kuschelig und sehr romantisch. Der Trend: Den Sommer verlängern, Urlaubsstimmung schaffen. Das Tolle: Es geht ganz leicht, denn dank solarbetriebener Leuchten für Garten, Eingang und Balkon kann jeder ohne lästiges Kabelverlegen ruckzuck für lauschige Abendstimmung sorgen, die bis tief in die Nacht reicht…

Ein Must für die Outdoor-Oase: Hängeleuchten mit eingebautem Solarpaneel

Schön und praktisch: Die Leuchten lassen sich fast überall draußen aufhängen. Damit sammeln diese über den Tag Sonnenenergie und beginnen bei Einbruch der Dämmerung aufzuleuchten. Besonders dekorativ: Kristallkugeln im angesagten Bruchglasdesign. Für den Boden eignen sich große und kleine Kugelleuchten, die sanftes Licht spenden und Windlichtlaternen, die es in den verschiedensten Ausführungen gibt.

 
 

LED-Wegleuchten weisen den Weg durch den Garten oder markieren den Rand der Terrasse, Wind- und Teelichter in verschiedenen Größen und Farben veredeln die abendliche Outdoor-Tafel. Feuerschalen spenden Wärme und sorgen für knisternde Ferienstimmung – allerdings ist bei Feuer natürlich immer etwas Vorsicht geboten.

 
LUMIDA Casa Rattanlaterne
Mehr dazu
my HOME stories Tischleuchte
Mehr dazu
ELAMBIA Longlife 2 Outdoor-Laternen
Mehr dazu
Bitte aktivieren Sie die Personalisierungs-Cookies, um die Herz-Likes zu nutzen.
Artikel teilen: