23. Dezember 2021
Lesedauer:   Minuten
Artikel teilen:

Danke, 2021! Ein Happy End

Die Zeit zwischen Weihnachten und Silvesterist irgendwie magisch. Die oft trubelige, emotionale Weihnachtsfeierei ist vorbei, Silvester noch nicht ganz da – viele nehmen sich die Tage frei, haben keine Termine, keine Hektik, alles wird etwas runtergefahren und die Welt um uns herum erscheint ein bisschen wie in Watte gepackt.

Die perfekte Zeit also, um sich ein bisschen zurückzuziehen und sie dafür zu nutzen, sich einmal ganz in Ruhe auf sich selbst zu besinnen. Das heißt aber nicht, direkt gute Vorsätze fürs neue Jahr zu schmieden, wie es so viele von uns fast schon automatisch alle Jahre wieder tun. Wir sollten erst noch einmal ganz bewusst das alte Jahr Revue passieren lassen, reflektieren, um gedanklich damit abzuschließen. Du wirst merken, das tut Geist und Seele unheimlich gut – und danach kannst Du noch besser, positiver und voller Energie in das neue Jahr starten!

Wie das geht, wie so ein Jahres-Resümee, so eine Bestandsaufnahme des eigenen Ich-Zustands aussehen kann, das kann eine Person ganz besonders gut erklären – und zwar Gina Schöler. Die selbsternannte Ministerin für Glück und Wohlbefinden hat es sich mit ihrer unkonventionellen Initiative zur Aufgabe gemacht, den Menschen aufzuzeigen, wie sie ein glücklicheres, erfüllteres Leben führen können – mit ganz einfachen aber handfesten, wissenschaftlich unterfütterten Anregungen und cleveren Mindset-Hacks, ohne großen Aufwand.
Also, wir können es nur empfehlen: Bitte einmal zurücklehnen und Vorhang auf für die glücklichen Grüße und eine weitere Runde geniale Tipps, Tricks und Mindset-Hacks von Gina!

 

Um die wertvollen Anregungen von Gina besser in die Tat umsetzen zu können, hilft es, die Dinge einmal niederzuschreiben. Wir haben Dir dazu eine passende Mindfulness Map erstellt, die du hier herunterladen kannst. Viel Freude beim Resümieren!

 
Bitte aktivieren Sie die Personalisierungs-Cookies, um die Herz-Likes zu nutzen.
Artikel teilen: