Continued" />
STEFFEN SCHRAUT Kollektionsfoto
30. August 2022
Lesedauer:   Minuten
Artikel teilen:

„Luxus ist, es anders zu machen“: Was wir von Designer Steffen Schraut lernen können

STEFFEN SCHRAUT – das ist Luxury Fashion zum Wohlfühlen. Und eine Erfolgsgeschichte Made in Germany. Seit Anfang 2022 arbeiten der Designer und QVC exklusiv zusammen. Jetzt feiern wir das zwanzigjährige Jubiläum der Marke STEFFEN SCHRAUT. Moment mal – Steffen Schraut ist wirklich schon seit zwei Jahrzehnten als Modemacher erfolgreich? Wahnsinn!

Während wir uns das fragen, taucht ein weiterer Gedanke auf: zwanzig Jahre Erfahrung in einem so herausfordernden Job. Aus der Nähstube in über 70 Länder weltweit. Vom Stofflager ins Rampenlicht. Echte Höhen und Tiefen. Wer so viel Lebens- und Berufserfahrung hat wie Steffen Schraut, von dem können wir uns bestimmt hier und da was abschauen. Wir sind fündig geworden und haben einige Anregungen für euch – inspired by Steffen Schraut.

STEFFEN SCHRAUT Behind the Scenes

5 Tipps für „anders machen“

1: Schluss mit Verkleiden – Mut zur Authentizität

Schon vor zwanzig Jahren, als Steffen Schraut begann, seine Marke aufzubauen und nicht etwa einen Kunstnamen dafür wählte, sondern seinen eigenen verwendete, war ihm eins wichtig: dass Menschen sich nicht verkleiden oder einem Modediktat unterwerfen. Bis heute ist er der Ansicht, dass ein persönlicher Stil und Authentizität wichtiger sind als schnelllebige Trends. Wann ist ein Mensch in seinen Augen „gut angezogen“? In erster Linie, wenn er sich wohlfühlt, seine Persönlichkeit unterstreicht und glücklich mit der Kleiderwahl ist.

Note to myself: Beim nächsten Kleiderkauf darauf achten, dass ich mich in den Teilen wirklich wohl fühle und kein bisschen verkleidet. Lieber mal einen Trend links liegen lassen, wenn mein Bauchgefühl sagt: Das passt nicht zu dir, Liebes.

2: Was lange währt… bleibt gut!

Steffen Schraut vereint luxuriöse Materialien wie Cashmere und Seide mit Figur schmeichelnden Schnitten. Sein Spiel mit Mustern und raffinierten Details macht jedes Stück zu einem Highlight. Und zwar zu einem nachhaltigen. Denn Steffen Schraut wollte schon immer zeitlose, hochwertige Styles entwerfen, die länger als eine Saison halten. Und das nicht erst, seitdem Fast Fashion mehr und mehr in die Kritik gerät. Immer wieder betont er: „Wenn jemand nach zehn Jahren zu mir kommt und sagt, dieses oder jenes Teil trage ich bis heute – das ist das schönste Kompliment für mich. Qualität und bewusster Konsum sollten Mode wieder zum kleinen Luxus im Alltag machen.“

Note to myself: Wie bewusst konsumiere ich eigentlich? Habe ich Teile, die so zeitlos und hochwertig sind, dass ich sie schon jahrelang trage? Was möchte ich beim nächsten Kauf anders machen?

STEFFEN SCHRAUT Kollektionsfoto

3: An apple a day… reicht manchmal leider nicht

„Eine Zeitlang drehte sich bei mir alles nur um Erfolg. Bis zu meinem Burnout“, berichtet Steffen Schraut. Eine schlimme Erfahrung, durch die er gelernt hat, mehr auf sich zu achten und Erholungspausen einzuplanen. Reisen zu unternehmen, um die Batterien wieder aufzuladen. Aufladen – und dabei abschalten. Es ist eine bittere Erkenntnis und gleichzeitig eine so wichtige: Gesundheit muss an erster Stelle stehen. Sonst steht da auf Dauer auch nichts anderes mehr.

Note to myself: Was könnte ich in meinem Alltag ab jetzt anders machen, um meiner Gesundheit die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdient hat?

4: Wichtiges und Dringendes richtig priorisieren

In zwanzig Jahren Fashion Business war Steffen Schraut vor allem eins: viel unterwegs. Da ist Zeit mit Familie und Freunden besonders kostbar, immer wieder kommt jemand ungewollt zu kurz. Doch inzwischen weiß er, dass sich nicht alles im Leben um seine Firma drehen muss. Familie und Freunde sind ebenso wichtig für ihn. Durch die Zusammenarbeit mit QVC hat Steffen Schraut etwas Flexibilität und Zeit gewonnen – und die möchte er nun mit seinen Eltern verbringen, für sie da sein, ihnen etwas zurückgeben.

Note to myself: Gibt es jemanden, den ich in letzter Zeit vernachlässigt habe? Stimmt die Balance zwischen Arbeit und Freizeit bei mir? Welche Freundin, welchen Freund oder welches Familienmitglied könnte ich mal wieder treffen?

STEFFEN SCHRAUT Strickhose
Strickhose, 7/8-Länge
zum Shop
STEFFEB SCHRAUT Longcardigan
Longcardigan, 1/1-Arm
zum Shop
STEFFEN SCHRAUT Jumpsuit
Jumpsuit, 3/4-Arm
zum Shop
 

5: Schritt für Schritt auf neuen Wegen

Neue Wege gehen. Dafür hat Steffen Schraut sich schon öfter in seinem Leben entschieden. Der letzte große Schritt war sein Wechsel zu QVC und die Entscheidung, seine Kollektionen ausschließlich über dort zu verkaufen. Kein Ladengeschäft mehr, keine Messen, keine Online-Shops in anderen Ländern. Wie kommt man dazu, so eine große Entscheidung zu treffen? Bei Steffen Schraut war es unter anderem die Erkenntnis, dass ihm etwas fehlte: der Kontakt zu den Menschen, die seine Mode tragen. Die Beratung, der Austausch, das unmittelbare Feedback, welches er jetzt bekommt, wenn er Kundinnen vor dem Bildschirm persönlich durch seine neue Kollektion führen, begeistern ihn. Auch wenn diese Veränderung nicht einfach war: Sie hat sich gelohnt.

Note to myself: Wie lange laufe ich schon auf immer gleichen Wegen? Ist alles gut – oder fehlt mir was? Wie könnte ich mit ein bisschen Mut eine kleine oder größere Veränderung wagen?

Mag sein, dass dein persönliches 20-jähriges Jubiläum schon hinter dir liegt – oder auch in noch weiter Ferne. Doch es ist nie zu spät, dich zu fragen: Wann gönnst du dir den Luxus, einfach mal etwas anders zu machen?

 
Hast du diese Artikel schon gelesen?
Eine Frage, Herr Schraut ...
Schraut schaut - Interview ohne Worte (1)
Alles bleibt, wie es ist – nur anders
Bitte aktivieren Sie die Personalisierungs-Cookies, um die Herz-Likes zu nutzen.
Artikel teilen: