1. Juni 2021
Lesedauer:   Minuten
Artikel teilen:

Diese Ideen müssen belohnt werden!

Nachhaltigkeit ist längst kein Trend mehr, sondern gehört mittlerweile fast selbstverständlich zu unserem Lifestyle. Und zum Glück gibt es kreative Menschen, die mit ihren Produkten noch mehr Nachhaltigkeit in unseren Alltag bringen. Um Gründer*innen aus diesem Bereich zu unterstützen, hat QVC den Startup-Wettbewerb NEXT>IN SUSTAINABILITY auf die Beine gestellt. Für die Nominierten war der Contest bis zur letzten Minute Hochspannung pur.

 
Die prämierten Produkte sollen auf den Kanälen von QVC präsentiert werden. Ich hoffe, dass viele Unternehmen diesen Beispielen folgen.
 
 

Zu der sechsköpfigen Jury gehörten unter anderem Barbara Meier (Textilbotschafterin BMZ), Carsten Jürgens (Vice President Merchandise QVC Deutschland) und Dawid Tomaszewski (Modedesigner). Nachdem sich die Expert*innen ausführlich mit den Innovationen beschäftigt hatten, diskutierten sie sich in einer Videokonferenz die Köpfe heiß. Am Ende einigte sich die Jury auf diese Gewinner in den Kategorien Fashion, Beauty und Food:

 
 

Fashion

Das nachhaltige Premium-Modelabel Natascha von Hirschhausen fertigt in Handarbeit mitten in Berlin elegante Designer-Fashion – ausschließlich aus natürlichen Materialien und plastikfrei.

Beauty

Das Beauty-Startup Nâmeco Cosmetics stellt nachhaltige Naturkosmetik aus regionalen Quellen und Produktionsstätten her. Dabei hat das Unternehmen die Biodiversität stets im Blick.

Food

Plastic2Beans bietet Kaffee aus nachhaltig angebauten, äthiopischen Arabica-Bohnen an. Außerdem setzt sich das Kölner Startup dafür ein, Kunststoffrecycling in Äthiopien zu fördern.

 
 

Klar, für die Gewinner*innen gab es nicht nur lobende Worte, sondern auch Gutscheine für verschiedene Coaching-Angebote. Und als Kirsche auf der Sahne bekamen die Preisträger*innen die Chance, ihre Produkte bei QVC zu präsentieren. Darüber können wir uns alle freuen – je mehr Nachhaltigkeit, desto besser.

 
 

Lasst Blumen sprechen!

Aber was wäre ein Wettbewerb ohne furioses Finale? Und so wurde noch das „Startup mit dem höchsten Innovationsgrad“ gewählt. Fünf Bewerber*innen stellten ihre Ideen auf der SXSW Online, dem größten Tech- und Kreativfestival der Welt, live einer internationalen Jury vor. Alle kassierten viel Beifall, doch wer würde auf dem ersten Platz landen? The winner is … Trommelwirbel … Antonia Cox ! Die Gründerin des Startups Pottburri verhilft Hobbygärtnern zu einem grünen Daumen und zu einem grünen Gewissen. Denn ihr nachhaltiger Blumentopf kommt mit der Pflanze in die Erde und wird dort zu Biomasse zersetzt. Der Preis für den Sieg: ein Ticket für die SXSW 2022 in Austin, Texas. Gute Reise, liebe Antonia, und viel Erfolg für alle Startups!

 
Bitte aktivieren Sie die Personalisierungs-Cookies, um die Herz-Likes zu nutzen.
Artikel teilen: