Continued" />
Mann mit lackierten Fingernägeln
19. August 2022
Lesedauer:   Minuten
Artikel teilen:

Stimmungsmacher Nagellack

Klar, Rot geht immer. Aber was ist mit Poolblau, Smaragdgrün, Lemon Sorbet, Pistaziengrün, Mauve oder Tangerine? Farben, die 2022 zu den heißen Nageltrends gehören. Also doch mal einen anderen Ton versuchen? Wir sagen: nur Mut! Das sagt auch die Farbpsychologie. Denn Farben haben eine enorme Wirkung auf unsere Gefühle und Gedanken. Sie sind Hingucker. Sie machen neugierig, besänftigen oder regen an. Du wirst sehen, Nagellack ist ein Multitalent als Stimmungsmacher. Hier einige Beispiele. Und weiter unten: die wichtigsten Tipps zu Lagerung und Haltbarkeit.

  • Rot verbinden wir mit Sinnlichkeit und Verführung. Aber auch mit Lebensfreude, Leidenschaft, Liebe, Mut, Kraft, Selbstbewusstsein und Energie
  • Weiß steht für Trendbewusstsein, Reinheit, Zurückhaltung und Ehrlichkeit
  • Schwarz: Selbstbewusstsein, Eleganz, Dominanz
  • Lila: Ob Flieder, Violett oder Purpur – Lila steht für Kreativität und Fantasie, Reichtum und Luxus, aber auch Leidenschaft und Magie
  • Blau: Wird mit Ruhe und Vertrauen in Verbindung gebracht. Steht für Entspannung, Harmonie, Zuverlässigkeit und Spiritualität
  • Gelb: Bringen wir mit Fröhlichkeit, Sommer, Sonne, Heiterkeit, Optimismus und Freundlichkeit in Verbindung
  • Rosa und Pink: Selbstliebe, Romantik, Zartheit, Charme, Einfühlsamkeit. Pink gilt als sehr feminine Farbe
  • Grün: Hoffnung, Akzeptanz, Ausgeglichenheit, Natürlichkeit, Glück, Harmonie
  • Orange: Emotionalität und Offenherzigkeit, Jugend, Vitalität, Lebensfreude, Optimismus. Ein wahrer Muntermacher auf den Nägeln. Orange ist die perfekte Farbe gegen Langeweile
  • Neonfarben: Stehen für Extrovertiertheit, Abenteuerlust, Kontaktfreudigkeit

Wie du mit Nagellack deine Stimmung beeinflusst

Du wünschst dir mehr Fröhlichkeit und Optimismus im Alltag? Versuch es mal mit unserem Nagellack-Achtsamkeitstipp: Als erstes suchst du dir eine Farbe aus, die du mit Fröhlichkeit in Verbindung bringst. Fällt dein Blick im Laufe des Tages dann auf deine pastellgelben Lemon-Sorbet-Nägel, erinnerst du dich an dein „Vorhaben Fröhlichkeit“. Und weißt, was zu tun ist: Lächeln ins Gesicht, Lied trällern, lustiges Katzenvideo anschauen. Was auch immer dir hilft, Fröhlichkeit in deinen Tag zu bringen. Oder Abenteuergeist. Oder Hoffnung. Je nach Intention und Farbe. Ja, die Arbeit muss erledigt werden, aber in welcher Stimmung du das tust, hast du selbst in der Hand – und die Erinnerung dafür auf der Hand.

Abenteuerlust oder Auftragefrust?

Aus der letzten Ecke kramst du den Neon-Nagellack: Her mit dem Abenteuergeist! Die Sterne stehen gut. Und der Lack? Der steht seit einem Jahr unbenutzt im Schrank. Feine Risse schimmern durch das Glas. Erinnert zwar an trockene Wüstenerde, aber die Art von Abenteuer hattest du eigentlich nicht im Kopf. Doch bevor du jetzt wieder dein Allzeit-Bereit-Nude aufträgst, gib dem Lack (und deinem Abenteuergeist) noch eine Chance.

Nagelfolien Miss Sophie
Nagelfolien Rosewood Love, 24 Stück
Zum Shop
drei Nagellacke
Nagellack-Set Glow Naturale mit Top Coat, 3x 14ml
Zum Shop
L'Occitane Nagelpflegeöl
Shea Intensiv pflegendes Öl für Nägel & Nagelhaut, 7,5ml
Zum Shop
 

Der Lack ist alt: In die Tonne oder Rettungsaktion?

Rettungsaktion. Definitiv. Nagellack wird nicht schlecht. Nicht ranzig, nicht schimmlig. Wenn sich die einzelnen Inhaltsstoffe voneinander trennen, hilft oft ein kräftiges Schütteln und schon ist alles wieder smooth. Und bei eingetrocknetem Nagellack? Einen Tropfen Nagellackentferner in die Flasche und kräftig durchschütteln? Diesen Trick findest du häufig im Internet. Natürlich wird er dann flüssiger, aber gut ist es nicht – wissen Expert*innen. Warum? Im Nagellackentferner sind Schadstoffe enthalten, die wir sonst mit dem Nagellack auf die Nägel bringen. Unser Tipp: Ein heißes Wasserbad für das Fläschchen. Das dauert zwar länger, ist aber besser für die Nägel.

Tipp aus der Eiszeit: Ab in den Kühlschrank?

Früher hat man gesagt, Nagellack gehört in den Kühlschrank. Das ist ehrlichgesagt zu kalt. Am besten für Makeup-Produkte ist ein dunkler, verschlossener Beauty-Koffer. Den verstaut man im Schlafzimmer beziehungsweise im kühlsten Raum der Wohnung.

Mehr Beauty-Tipps findest du in unserem Artikel über das Ausmisten im Badezimmer. Apropos Schlafzimmer: Auch deine Nägel brauchen immer wieder eine Ruhepause, in der sie sich regenerieren können. Die Nägel in der lackfreien Phase unbedingt gut pflegen, zum Beispiel mit einem feuchtigkeitsspendenen Nagelöl.

 
Das könnte dich auch interessieren
Go Green, Beauty Queen!
Dopamine Dressing Trend: Wie bunt darf’s sein?
11 wissenswerte Fakten über unser größtes Organ: die Haut
Bitte aktivieren Sie die Personalisierungs-Cookies, um die Herz-Likes zu nutzen.
Artikel teilen: