Continued" />
Frauke Ludowig
28. Oktober 2022
Lesedauer:   Minuten
Artikel teilen:

UNGESCHMINKT – Die Beauty-Kolumne von Frauke Ludowig (2)

Ausgabe 2: Schön durch den Herbstblues – Wellness für die Haut

Der goldene Herbst ist da! Farbenfrohes Laub wirbelt fröhlich durch die frische Luft. Kaum erahne ich die letzten warmen Sonnenstrahlen vor der Tür, treibt es mich hinaus in den Wald. Da huscht mir schon mal ein begeistertes „Ah“ und „Oh“ über die Lippen, während mein Goldendoodle Cooper mit purer Lebensfreude durch die Blätterberge flitzt. Ich liebe den Herbst, er ist die perfekte Jahreszeit, um sich selbst zu verwöhnen. Zeit für wärmende Rituale, Selbstfürsorge und Regeneration. Die meisten kennen mich zwar top gestylt vor der Kamera, in meiner Freizeit bin ich gerne ungeschminkt in Jeans und Pulli und verbringe Zeit mit meinen Liebsten. Und auch wenn der Herbst sich von seiner Schmuddelwetter-Seite zeigt, gibt es ein paar Tipps und Tricks, wie wir uns in unserer Haut so richtig wohl fühlen können.

 

Strahlende Haut auch im Herbst und Winter

Im Herbst und Winter wird die Haut durch die trockene Heizungsluft extrem ausgetrocknet und gereizt. Um so wichtiger, dass wir für die richtige Pflege sorgen. Dabei sollten wir nicht nur an Cremes denken, sondern auch an einfache Abhilfen wie Luftbefeuchter (das kann auch ein Schälchen mit Wasser auf der Heizung sein) und ausreichend Schlaf.

Da die Haut während des Schlafs aktiv mit ihrer Regeneration beschäftigt ist, ist es besonders wichtig, sie mit wertvollen Inhaltsstoffen dabei zu unterstützen. Meine Pflegeserie pur lu setzt daher auf Bakuchiol, die natürliche Alternative zu Retinol, das die Haut zur Neubildung anregt. Das Astaxanthin-Serum hingegen schützt die Haut vor schädlichen freien Radikalen und – besonders wichtig – vor UV-Strahlung. Perfekt für lange Spaziergänge in der Herbstsonne.

 

Morgenroutine im Bad – wer braucht was und vor allem wie lange?

Auf die richtige Pflege legen in meiner Familie alle viel Wert. Das ist bei uns so ein Familiending. Schon meiner Mutter war das enorm wichtig. Und siehe da: Sie sieht für ihr Alter umwerfend aus. Und wie stolz sie ist, dass heute meine eigenen Pflegeprodukte in ihrem Badezimmer stehen!

 Nichtsdestotrotz sind wir im Bad morgens alle recht flott. Da wird auch leidenschaftlich gerne geteilt (wie gut, dass pur lu unisex daherkommt). Mein Mann stibitzt sich gerne die Wake Up Eye Cream, meine Töchter lieben das Shower Gel und ich creme mich nach dem Bad mit der Lifting Body Cream ein. Hauptsache es riecht angenehm und tut der Haut gut.

Ja, die Haut wird mit dem Alter anspruchsvoller, deswegen ändert sich die Beauty Routine und wird aufwendiger. Sicher brauche ich etwas länger für meine tägliche Routine als meine Töchter. Aber auch ich brauche keine Ziegenmilchbäder oder überteuerten Produkte, keine hundert Döschen, Fläschchen und Zängchen, dafür habe ich morgens gar keine Zeit. Ich mag es lieber kompakt, zum Beispiel in Form einer 24h Feuchtigkeitspflege.

 

purlu Produkte

 

Ob Sommer, Herbst oder Winter: Disziplin ist gefragt

Zwei Dinge habe ich meinen Töchtern von klein auf ans Herz gelegt. Erstens: Jeden Tag, ob Sonne oder Regen, Hagel oder Schnee: UV-Schutz in der Tagespflege ist essentiell. Zweitens: Abschminken ist das A und O. Was habe ich mich am nächsten Tag selbst geärgert, wenn ich mich mal nicht ordentlich abgeschminkt habe, weil der Abend doch länger wurde als geplant. Das hat meine Haut mir am nächsten Morgen direkt quittiert. Aus geröteten Augenpartien, empfindlicher Haut oder Unreinheiten lernt man schnell… Mein Fazit: Jede Haut hat andere Bedürfnisse, aber was wir alle brauchen, ist Disziplin. Egal wie kurz die Nacht war. Gib deiner Haut, was sie braucht – sie wird es dir danken!

 

Abendritual für den Herbst: ab in die Wanne

Ich liebe unser Bad und kann darin schonmal die Zeit vergessen. Den Blick ins Grüne, die schlichte Badewanne, das dimmbare Licht: Mein Place to be in der dunklen Jahreszeit. Hier kann ich wunderbar zur Ruhe kommen. Nach einem vollen Tag in einem Schaumbad den Gedanken nachhängen, entspannen, abschalten. Da gönne ich mir dann ein Pflegeritual mit allem Drum und Dran. Mit Badeöl, Haarkur und pur lu Face Mask. Die Wärme und ein guter Duft vertreiben die ersten Anflüge eines aufkeimenden Herbstblues im Nu. Nach der Tiefenentspannung kommt das Weihnachtsgeschenk meiner Jüngsten zum Einsatz: eine Massagebürste. Das sorgt für eine gute Durchblutung und die Haut ist ideal vorbereitet für die pur lu Lifting Body Cream. Mein Gesicht verwöhne ich anschließend mit einer Portion pur lu Ultra Protect 24h Cream und dann lasse ich mich eigentlich nur noch ins Bett fallen – herrlich! Vorausgesetzt, Cooper lässt mich durch!

 

Bei mir bist du schön

Cooper ist ein Hund. Der weltbeste natürlich. Und er mag mich, logisch, wie ich bin. Immer. Ihm ist es egal, ob ich geschminkt bin oder nicht. Hauptsache wir toben ausgelassen durch Herbstblätterberge oder kuscheln ausgiebig auf dem Wohnzimmerteppich. Ich finde, wir können uns alle eine Scheibe von den Coopers dieser Welt abschneiden. Uns feiern und lieben, wie wir sind. Mal im Schlafanzug, ungeschminkt und total pur, mal mit tollem Make Up und gestyltem Haar (ich verwende dafür am liebsten den Dyson AirWrap), ready für die Abendveranstaltung. Mein Herzenswunsch: dass immer mehr Menschen sich in ihrer Haut pudelwohl fühlen. Wenn ich dazu mit pur lu ein klein wenig beitragen kann, macht mich das mehr als happy.

Ok, ganz unter uns, wenn ICH mir etwas von der Beauty-Industrie wünschen dürfte, dann wäre das ein gesunder Selbstbräuner, der lange hält und nicht unangenehm riecht. Damit ich ungeschminkt im Wald mit dem Herbstlaub noch besser um die Wette strahlen kann…

 

Frauke Ludowig

Wie schön: Hier weiterlesen
Detox fürs Bad: Die Spiegelschrankdiät
Stimmungsmacher Nagellack
Kaschmir – natürlicher Luxus
purlu lifting body cream
Lifting Body Cream 400ml
Zum Shop
purlu wake-up eye creme
Wake Up Eye Cream 50ml
Zum Shop
Bitte aktivieren Sie die Personalisierungs-Cookies, um die Herz-Likes zu nutzen.
Artikel teilen: